Starbucks testet «Returnable Cup» in Deutschland


Mehrwegbecher gegen Pfand beliebig lang nutzen und jederzeit wieder zurückgeben

  • Starbucks definiert das Mehrweg-Erlebnis durch das Returnable Cup Programm neu. Dies ist ein weiterer Schritt, um die Kunden zur verstärkten Nutzung von Mehrwegbechern zu bewegen.
  • Das Returnable Cup Programm wird in verschiedenen europäischen Städten, darunter Deutshland, getestet.

Am Montag, den 21. November, testet Starbucks in allen vier Starbucks Coffee Houses in Deutschland sein «Returnable Cup» Programm. Durch dieses haben die Gäste die Möglichkeit, sich jederzeit für einen Mehrweg- statt für einen Einwegbecher zu entscheiden. Sie müssen nicht mehr daran denken, ihren eigenen Becher mitzubringen, sondern können bei der Bestellung an der Kasse darum bitten, ihr Getränk in einem Pfand-Mehrweg-Becher serviert zu bekommen. Das Pfand beträgt 2,50 €, die bei Rückgabe wieder erstattet werden. Die Becher werden von Starbucks jeweils professionell gereinigt und desinfiziert sowie auf Beschädigung überprüft, bevor sie wieder in den Kreislauf zurückgeführt werden. Alle Kunden, die sich für einen Mehrwegbecher entscheiden, erhalten den Starbucks-Becher-Rabatt von 30 Rappen.

Das neue «Returnable Cup» Programm von Starbucks überwindet bestehende Hürden für eine grössere Verbreitung von Mehrwegbechern, indem Mehrwegbecher stärker in den Alltag integriert werden. Laut einer britischen Studie der Umweltschutzorganisation Hubbub aus dem Jahr 2019 verwenden mehr als ein Drittel (36 Prozent) der Menschen keinen Mehrwegbecher, wenn sie ein Heissgetränk kaufen, weil sie ihren Becher vergessen haben.

So funktioniert «Returnable Cup»:

  • Bestellen: 2,50 €- Pfand für den wiederverwendbaren Becher bezahlen.
  • Profitieren: 30 Rappen Rabatt auf jedes Getränk im Returnable Cup erhalten.
  • Geniessen: Ein wiederverwendbarer Becher für unterwegs haben, solange man möchte.
  • Zurückgeben: Mehrwegbecher jederzeit bei Starbucks abgeben, egal ob er sauber oder schmutzig ist, und Pfand zurückerhalten.
  • Wiederholen: Einweg-Becher sparen, immer und immer wieder…

Weitere Informationen und eine grosse Auswahl an Bildern finden Sie im Starbucks Newsroom.

thumbnail for From Seed to Cup

From Seed to Cup